LKW-Fahrverbot in Niederösterreich

Fahrverbot für LKW der Euroklasse 0 bis 2 in NÖ

Wenn Grenzwerte von bestimmten Luftschadstoffwerten überschritten werden, können Landeshauptleute Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität setzen.

Nachdem es in den letzten Jahren zu Überschreitungen gekommen ist, wurde eine Verordnung zum Sanierungsgebiet und der Maßnahmen hinsichtlich Feinstaub erlassen. Neben Maßnahmen für Streumittel und Landwirtschaft, enthält diese Verordnung auch Bestimmungen zum Verkehr.

Das derzeit geltende LKW-Fahrverbot gilt für Lkw und Sattelzugfahrzeuge ALLER Gewichtsklassen mit einem Euro-1-Motor, und mit Euro 2-Motor im Wiener Umland.

Das Sanierungsgebiet Wiener Umland umfasst: 

  • im Bezirk Bruck an der Leitha die Gemeinden Bad Deutsch-Altenburg, Bruck an der Leitha, Ebergassing, Enzersdorf an der Fischa, Fischamend, Göttlesbrunn-Arbesthal, Götzendorf an der Leitha, Hainburg an der Donau, Haslau-Maria Ellend, Himberg, Höflein, Klein-Neusiedl, Lanzendorf, Leopoldsdorf, Maria-Lanzendorf, Petronell-Carnuntum, Rauchenwarth, Rohrau, Scharndorf, Schwadorf, Schwechat, Trautmannsdorf an der Leitha, Zwölfaxing;
  • im Bezirk Gänserndorf die Gemeinden Aderklaa, Andlersdorf, Deutsch-Wagram, Eckartsau, Engelhartstetten, Gänserndorf, Glinzendorf, Groß-Enzersdorf, Großhofen, Haringsee, Lassee, Leopoldsdorf im Marchfelde, Mannsdorf an der Donau, Marchegg, Markgrafneusiedl, Obersiebenbrunn, Orth an der Donau, Parbasdorf, Raasdorf, Strasshof an der Nordbahn, Untersiebenbrunn, Weiden an der March, Weikendorf;
  • im Bezirk Korneuburg die Gemeinden Bisamberg, Gerasdorf bei Wien, Hagenbrunn, Korneuburg, Langenzersdorf;
  • im Bezirk Mödling die Gemeinden Achau, Biedermannsdorf, Brunn am Gebirge, Guntramsdorf, Hennersdorf, Laxenburg, Münchendorf, Vösendorf, Wiener Neudorf;
  • im Bezirk Tulln die Gemeinde Klosterneuburg

Hinweis: Alle LKW ab Euroklasse 3, die noch eingesetzt werden dürfen, müssen seit 2015 mit einer Abgasplakette gekennzeichnet werden, die man bei Autowerkstätten kostenpflichtig erhält.

Kontakt

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Anlagenrecht
Telefonvermittlung abteilungsintern: 02742/9005 15390
Allgemeine Mailadresse: post.wst1@noel.gv.at

Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die für NÖ geltenden Durchfahrtsverbote.

Rechtsgrundlage 

NÖ Sanierungsgebiets- und Maßnahmenverordnung Feinstaub (PM 10)
Immissionsschutzgesetz-Luft (IG-L) 


weiterführende Links
Downloads

Ihre Kontaktstelle des Landes für Umweltrecht

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Anlagenrecht 
Landhausplatz 1, Haus 16 3109 St. Pölten E-Mail: post.wst1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 15390
Fax: 02742/9005-15280
Letzte Änderung dieser Seite: 24.11.2023
© 2024 Amt der NÖ Landesregierung